Rückblick Hinrunde 18/19

Am 16.03. findet der Hinrundenrückblick wieder am Fanhaus statt. Anbei erhaltet ihr einen Text der Braunschweiger Fanszene mit allen Informationen.

„Mensch sei helle, auch wenn’s draußen duster ist!

Wie Arsch auf Eimer passt dieses Zitat der Harfen-Agnes zum ersten Halbjahr aktueller Spielzeit. Entgegnete das Braunschweiger Original mit diesem Ruf den Ärgernissen junger Bengel, war die Finsternis der sportlichen Katastrophe nicht im Ansatz so schmerzhaft, wie die Begleiterscheinungen der vergangenen Hinrunde.

Trotz Niederlage für Niederlage wehten wie selbstverständlich die Farben des Braunschweiger Landes, stolz vertreten durch die Gefolgschaft des Roten Löwen. Der würdige Rahmen des 20-jährigen Bestehens des Psycho Clans, ein würdiges Andenken für das Ehepaar Moll sowie der gelungene 3. Fanszene-Weihnachtsmarkt waren hierbei auch keine Lichtblicke. Denn verloren wir mit Manni Wuttich, Papa Heinz und Klaus Gerwien wahre Vereinslegenden, so war spätestens mit dem Verlust von Halli, Stenzel und Silke der dunkelste Zenit des letzten Jahres erreicht.

Die Arbeiten am aktuellen Machwerk gestalteten sich hierdurch entsprechend zäh, jedoch stehen die fertigen 70 Minuten wieder einmal mehr für unerschütterliche Treue, trotz vergehenden Erfolges und die Gewissheit, dass Löwenherzen ewig schlagen!

Am 16.03. gewähren die gewohnten 2 Thaler plus Spende Eintritt ins FanHaus. Während die Filmrolle jeweils um 15 und 17 Uhr für euch abspult, lädt der Wärmebereich außerhalb zum Verweilen bis zur anschließenden Feier. Denn um den Gewinn für den Blau-Gelbe Hilfe e.V. erneut zu erhöhen, gibt es für die hungrigen Mäuler ’ne warme Mahlzeit und für die Kehle kühles Gezapftes mit und ohne, für ’nen kleinen Obolus.

Der frühe Löwe kann sich bereits zum Heimspiel gegen Würzburg sein Ticket für die jeweilige Vorführung am Stand der ULTRÀ-SZENE fangen.

Also haltet euch ran. Bis denne!

ULTRÀ-SZENE – BTSV EINTRACHT 1895“

Letzten Samstag beim Heimspiel gegen Unterhaching kontaktierten uns mehrere unserer Mitglieder, da sie eine Anhörung für ein Betretungs- bzw. Aufenthaltsverbot für die Spiele gegen Lotte und Osnabrück erhielten.

Wir möchten alle Eintracht-Fans, die ein solches Schreiben ebenfalls im Briefkasten hatten, dazu aufrufen, sich schnellst möglich bei uns zu melden (info@blau-gelbe-hilfe.de). Nach unseren bisherigen Erkenntnissen habt ihr nur bis Freitag Zeit die Anhörung zu nutzen!

Wir möchten an dieser Stelle außerdem die allgemeine Begründung der Polizei veröffentlichen, weshalb diese Verbote überhaupt verhängt werden sollen. Aus unserer Sicht ist es unbegreiflich, wie mit diesen realitätsfernen Begründungen ein so einschneidender Eingriff in die Persönlichkeitsrechte von Fußball-Fans gerechtfertigt werden soll.

Eure Blau-Gelbe Hilfe

Hallo Eintracht-Fans,

vor dem erneut sehr wichtigem Heimspiel morgen gegen Unterhaching wollen wir euch noch kurz über unser neues T-Shirt informieren.

Ab morgen bieten wir ein blau-gelbes „Nein zum neuen Polizeigesetz“ Shirt für 10€ in kleiner Auflage bei uns am Fanwagen und am Cattiva-Stand (beim FanHaus) an. Wie immer sind wir dort und an der Haupttribüne bis ca. 30 Minuten vor Spielbeginn für euch da. Schaut also einfach mal vorbei, wir freuen uns wie immer auf nette Gespräche und informieren euch gerne über unsere Arbeit und Themen, die euch interessieren.

Auf 3 wichtige Punkte und einen schönen Samstag mit unserer Eintracht.

Eure Blau-Gelbe Hilfe

Provokation und Platzverweis

Im Laufe dieser Woche erreichten uns Nachrichten von Mitgliedern, die von einem Vorfall am vergangenen Freitag in der Innenstadt von Braunschweig berichteten. Was war geschehen?
Eine kleinere Gruppe von Eintracht-Fans war auf der Friedrich-Wilhelm-Straße unterwegs, als ein Streifenwagen an ihnen vorbei fuhr. Als die Beamten die Gruppe bemerkten, hielten sie schlagartig an und separierten 2 Personen vom Rest der Gruppe. Auf die Nachfrage, was denn passiert sei, wurde den Betroffenen mitgeteilt, sie hätten Grimassen gezogen worauf ihre Personalien kontrolliert wurden. Da die Identitätsfeststellung nichts ergab, wurden die von der Gruppe getrennten Personen noch durchsucht. Nach Angaben von mehreren Anwesenden haben die Beamten immer wieder versucht, die Betroffenen zu provozieren und auch nicht den freundlichsten Umgangston an den Tag gelegt. Unter anderem wollte ein Beamter das Handy von einem Mitglied einstecken und damit anscheinend beschlagnahmen. Da sich aber glücklicherweise keiner provozieren ließ und auch die Durchsuchung nichts ergab, wollte die Gruppe weiter in der Innenstadt verweilen. Die beiden Betroffenen der Maßnahme erhielten aber zum Abschluss noch einen Platzverweis für die Innenstadt, weil sie darauf hingewiesen haben, dass nicht einfach so ein Handy beschlagnahmt werden kann und erfolgreich die Rückgabe gefordert haben. Mit ihren Grimassen und weil sie „unkooperativ“ waren, hätten sie ein aggressives Verhalten an den Tag gelegt.
Gerade im Zusammenhang mit den Hausbesuchen für eine freiwillige Abgabe von DNA-Proben (wir berichteten), kann man den Eindruck gewinnen, dass Teile der aktiven Fanszene bewusst provoziert werden. Wir möchten daher diese Gelegenheit dafür nutzen, noch einmal darauf hinzuweisen, dass sich niemand provozieren lassen sollte. Bleibt immer höflich und ruhig, unterschreibt keine Dokumente ohne vorher den Rat eines Anwalts oder Rechtsbeistandes einzuholen und informiert zeitnah die Blau-Gelbe Hilfe. Wir können mit unseren Fachanwälten Rücksprache halten, ob es sinnvoll ist, rechtliche Schritte einzuleiten und andere Eintracht-Fans über Maßnahmen, die auch sie betreffen könnten, informieren.
Bitte verzichtet selbst auf sinnlose Provokationen gegenüber der Polizei. Es ist weder euch noch der Fanszene damit geholfen, dass sich aus unnötigen Dingen etwas entwickelt, was am Ende allen nur Nerven, Zeit und vielleicht sogar Geld kostet.
Eure Blau-Gelbe Hilfe

++ Wichtige Information ++

Vor kurzem standen Kripo Beamte vor der Haustür mehrerer Eintracht-Fans und fragten freiwillige DNA-Proben an. Diese würden natürlich gespeichert werden und jederzeit verwendbar sein.

Die Abgabe wurde von den Betroffenen richtigerweise abgelehnt. Diese DNA-Proben sind freiwillig und nur bei richterlichem Beschluss verpflichtend.
Daher empfehlen wir euch, so lange, wie möglich die DNA-Abgabe zu verweigern.

Eure Blau-Gelbe Hilfe

Liebe Eintracht-Fans,

wir von der Blau-Gelben Hilfe möchten etwas verspätet einen kleinen Rückblick auf das Jahr 2018 geben und uns herzlich bei allen Unterstützern bedanken.

Für uns war es vor allem mit den drei durchgeführten Workshops ein sehr arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr. Durch die Workshops konnten wir vielen Eintracht-Fans die Möglichkeit geben, dass ihre Stadionverbote auf Bewährung ausgesetzt wurden. Wir erhielten hierfür sehr viel positive Resonanz und hoffen, dieses Projekt weiter etablieren zu können.

Erst heute haben wir eine positive Mitteilung erhalten, dass von 11 Eintracht-Fans das Stadionverbot auf Bewährung ausgesetzt wird und diese schon diesen Sonntag wieder ins Stadion dürfen. Hierfür sind wir stets mit dem Verein im Kontakt und versuchen immer unser Möglichstes, die Stadionverbotler so schnell wie möglich wieder ins Stadion zu bekommen.

Auch die Entwicklung des neuen Niedersächsischen Polizeigesetzes hat uns viel beschäftigt. Wir waren bei den Demonstrationen in Braunschweig und Hannover dabei, um das Polizeigesetz zu stoppen und rufen weiterhin dazu auf, sich dagegen zu positionieren.

Mit dem neuen Jahr kommen aber auch wieder neue Aufgaben, die wir gemeinsam mit euch angehen wollen. Denkt bitte daran, dass für 2019 auch wieder der Mitgliedsbeitrag in Höhe von 10,00€ fällig wird – diesen könnt ihr gerne heute bei uns am Infowagen am Südkurveneingang bezahlen.

Im Zuge dessen könnt ihr gleich ein SEPA-Mandat bei uns ausfüllen, damit eure Beiträge in Zukunft direkt von eurem Konto abgebucht werden.
In der Vergangenheit mussten wir viel Zeit für das Eintreiben der Mitgliedsbeiträge verwenden. Diese Zeit können wir sehr gut für die vielen kommenden Aufgaben gebrauchen.

Sollten sich bei euch Änderungen in der Anschrift, E-Mail oder auch eurer Bankverbindung ergeben haben, teilt uns diese bitte heute oder auch gerne per E-Mail an info@blau-gelbe-hilfe.de mit.

Dann heißt es jetzt Daumen drücken für das kommende Spiel, damit unsere Eintracht das Unmögliche möglich macht und uns den Klassenerhalt schenkt.

Eure Blau-Gelbe Hilfe

Liebe Unterstützer der Blau-Gelben Hilfe,

wir wünschen euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.
 
Genießt die nächsten Tage mit euren Liebsten und lasst euch das Essen schmecken.
 
Wir sehen uns dann im neuen Jahr beim Cattiva Hallenturnier wieder.
 
Eure Blau-Gelbe Hilfe

Ihr seid schonmal Opfer von Polizeigewalt geworden?

Die Ruhr-Universität Bochum führt seit dem 8. November 2018 eine Umfrage zu rechtswidriger Polizeigewalt durch. Bis Mitte Dezember kann noch an der Umfrage teilgenommen werden. Zu der Umfrage und weiteren Informationen gelangt Ihr über den folgenden Link: https://vmits0151.vm.ruhr-uni-bochum.de/kviapol.rub.de/

Die Teilnahme an der Umfrage erfolgt anonym.

Eure Blau-Gelbe Hilfe

Fanszene Weihnachtsmarkt

Auch wir wollen nochmal etwas die Werbetrommel für den Weihnachtsmarkt der Fanszene am 08.12.2018 neben dem FanHaus rühren.

Schon im vergangenen Jahr war es eine rundum gelungene Veranstaltung und es war schnell klar, dass man dieses Projekt weiter verfolgen und ausbauen will. Euch erwartet dieses Jahr also ein deutlich größerer Weihnachtsmarkt und, da er praktischerweise gleich nach dem Heimspiel gegen Halle stattfindet, nehmen sich hoffentlich noch mehr Fans etwas Zeit und lassen das Spiel dort gemütlich ausklingen. Genau die richtige Ablenkung in der sportlich schweren Zeit. So lassen wir uns die gute Laune und die Liebe zu unserer Eintracht nicht ganz vermiesen und werden gemeinsam viel Spaß und Freude haben.

Wir als BGH werden mit dem Eintracht ist Alles e.V. zusammen unseren Fanwagen öffnen, um gerade die Zeit nach dem Spiel bis zur offiziellen Eröffnung des Weihnachtsmarktes um 17 Uhr etwas abzudecken. Es wird dort Plätzchen, Waffeln und den ein oder anderen Glühwein geben. Zusätzlich stehen natürlich auch 2 Getränkewagen bereit, damit keiner verdursten muss.

Kommt uns und danach den Weihnachtsmarkt also zahlreich besuchen, es lohnt sich.

Eure Blau-Gelbe Hilfe

#noNPOG Demo am 08.12.2018

Am Samstag den 8. Dezember 2018 von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr findet die 2. Großdemonstration „Jetzt oder nie – Polizeigesetz stoppen! #noNPOG“ in Hannover (Opernplatz 1) statt.

Da Eintracht an diesem Tag um 14:00 Uhr zu Hause gegen den Halleschen FC spielt, können wir nicht vor Ort sein. Wir hoffen es finden sich trotzdem viele Teilnehmer ein und gehen für ihre und eure Freiheit auf die Straße. Wir brauchen keinen Polizeistaat, darum rufen wir auch weiterhin alle Eintracht-Fans dazu auf, sich gegen das neue geplante Polizeigesetz zu positionieren.

Im Alltag und im Stadion, Polizeigesetz stoppen!

Eure Blau-Gelbe Hilfe

Next Posts

Notfallnummer

0151 / 573 351 68

An Spieltagen immer erreichbar!